Blusenkleider

Zeitloser Schick gepaart mit Bequemlichkeit – das zeichnet Blusenkleider im Allgemeinen aus. Ob in der Freizeit oder im Beruf, ebenso wie zu besonderen Anlässen: stets sieht eine Frau darin geschmackvoll und gut gekleidet aus.



Typisch für Blusenkleider ist, dass sie wie Blusen geschnitten sind, welche einfach nach unten hin verlängert wurden. Dabei kann eine Knopfleiste vom Kragen bis zum Saum durchgehend angebracht sein oder nur den oberen Teil des Kleides verzieren. Es handelt es sich um bequeme und legere Kleider, die je nach dem verwendeten Material aber auch elegant wirken können.

Ein Blusenkleid kann unifarben oder gemustert sein; da der Schnitt recht einfach gehalten ist, erlaubt der Kleidertyp auch gewagtere Farbkombinationen und Musterungen. Die Länge ist bei einem Blusenkleid üblicherweise knielang, bei einigen Varianten reicht der Saum auch bis zur Wade. In der letzten Zeit sieht man bei einem Blusenkleid auch hin und wieder, dass ein bisschen mehr Bein gezeigt wird. Der Trend geht diesbezüglich also deutlich in Richtung Minilänge.

Man könnte sich vorstellen, dass der Erfinder des Blusenkleides eines Tages erstaunt festgestellt hat, dass seine Freundin sich ein Hemd von ihm ausgeliehen hatte, welches ihr eigentlich zu lang war, sie aber dennoch vorzüglich kleidete. Die Ähnlichkeit von Blusen und Hemden wird ja auch in der Bezeichnung Hemdblusenkleid deutlich. Ursprünglich lag der wesentliche Unterschied in der Knöpfrichtung der weiblichen und männlichen Kleidungsstücke, der aber später wieder aufgehoben wurde.

Ein Blusenkleid ist aber heutzutage eindeutig auf die weibliche Anatomie zugeschnitten, wie es bei Blusen ebenfalls zutrifft. Eine Verwechslungsgefahr mit einem Männerhemd besteht also keinesfalls. Einen ähnlich hohen Bequemlichkeitsfaktor hat ein solches Kleid auf jeden Fall, auch wenn es enger anliegende und beinahe bodenlange Modelle gibt, die schon sehr figurbetont geschnitten sind. Solchen Kleidern kann man eine gewisse Eleganz auf keinen Fall absprechen und sie eignen sich daher auch gut für eher förmliche Anlässe.