Sweatkleider

Sweatshirts haben bei Männern und Frauen gleichermaßen ihren festen Platz in der Freizeitbekleidung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Sweatkleider aus dem gleichen Material bei sportlichen Damen genauso beliebt sind.



Für Spiel und Sport ist der hautfreundliche Sweat-Stoff einfach ideal. Nur kommt ein Sweatkleid natürlich einfach weiblicher rüber als die Typischen Pullis mit Bündchen. Dennoch strahlen sie die gleiche Lässigkeit aus und sind mindestens ebenso bequem. Dafür fehlt es ihnen aber an der Eleganz, die sie für die Abendmode geeignet machen würde. Doch dort hat ein derartiges Kleid definitiv nichts zu suchen.

Dafür kann man Sweatkleider überall sonst tragen, wo kein besonderer Dresscode angesagt ist. Zu Hause oder beim Einkaufen, beim Stadtbummel oder beim geselligen Abend bei Freunden kann man mit diesem Kleidertyp eigentlich nichts verkehrt machen. Auch kann ein Sweatkleid zu jeder Jahreszeit getragen werden, im Sommer sowieso und im Winter ist es aufgrund des legeren Schnitts ohne Weiteres möglich, noch ein T-Shirt darunter zu tragen.

Die Beliebtheit des Sweatkleides liegt zweifellos auch darin begründet, dass der relativ feste Stoff nicht so sehr eng am Körper anliegt und daher erlaubt, einige Pfunde mehr auf den Hüften leicht zu kaschieren. Wobei das Sweat-Material die Verarbeitung zu ganz unterschiedlichen Schnitten ermöglicht. Ob gerade oder leicht ausgestellt, mit rundem oder V-Ausschnitt oder mit Kapuze: die Bequemlichkeit ist allen Varianten des Kleides gemeinsam. Die Länge reicht dabei etwa von Mini bis knielang.

Das Baumwollmaterial wird in festeren und dünneren Qualitäten hergestellt. Was die Farbgebung betrifft, kann ein Sweatkleid eine unüberschaubare Vielzahl an Varianten aufweisen. Dominierend sind farbige und bunte Töne und Musterungen, doch sieht ein Sweatkleid zur Sommerzeit in weiß am schönsten aus. Als Schuhe dazu eignen sich am besten Modelle, die ebenso leger sind wie die Kleider selbst, also Sandalen oder Turnschuhe. Im Winter passen blickdichte Strumpfhosen zusammen mit schlichten Halbschuhen gut dazu.