Boleros für Abend Kleider

Als Ergänzung bedürfen Abendkleider in vielen Fällen einer Jacke oder Stola, die bei Bedarf abgelegt werden kann. Zu den beliebtesten Abendjacken gehören Boleros, welche sich zur Kombination mit den verschiedensten Kleidertypen eignen.



Bei Boleros handelt es sich im Gegensatz zu hüftlangen Blazern um kurze Jacken, die zumeist bis zur Taille gehen. Sie sind besonders für Damen mit schlanker bis normaler Figur geeignet, bei größerer Körperfülle wirken sie dagegen nicht sehr vorteilhaft. Wer einige Pfunde zuviel auf den Rippen hat, ist daher besser damit beraten, zu seinem Abendkleid eine Blazerform zu wählen oder auf einen breiten Schal oder ein Tuch zurück zu greifen, das man sich um die Schultern legen kann.

Boleros für Abendkleider sind in ebenso vielfältigen Macharten zu finden wie die schicken Kleider selbst. Bei der Auswahl ist stets zu bedenken, dass es sich um eine Ergänzung für ein Abendkleid handelt, welche diesem nicht die Show stehlen soll. Das heißt nicht, dass man sich unbedingt für ein absolut unauffälliges oder gar unscheinbares Modell entscheiden muss. Nur soll das Jäckchen auch nicht so auffällig und pompös gestaltet sein, dass das elegante Kleid darunter nicht mehr zur Geltung kommt.

Insbesondere Ballkleider sollten in Farbgebung und Stoff die Richtung für Boleros angeben, die zu ihnen getragen werden. In Fachgeschäften werden in den meisten Fällen passende Ausfertigungen angeboten, mit denen Abendkleider das perfekte Ensemble bilden. So kann man sicher gehen, dass man auf einer Festlichkeit mit seiner Erscheinung bewundernde Blicke auf sich zieht.

Schlichter gehaltene Abendkleider wie zum Beispiel Cocktailkleider vertragen sich ebenfalls gut mit solchen Ausführungen, die aus dem gleichen Stoff gefertigt sind. Der Vorteil von Boleros ist, dass sie bei nicht zu gewagter Farbgestaltung und zu edler Aufmachung durchaus im Büro getragen werden können. Sie passen auch zu Hosen und sind daher eine Ergänzung für jede Garderobe mit variantenreichen Nutzungsmöglichkeiten.