Abendkleider mit Ärmel

In der heutigen Zeit sind Abendkleider in der überwiegenden Zahl der Fälle ohne Ärmel ausgestattet. Während zu früheren Zeiten das Zeigen von allzu viel nackter Haut verpönt war, weisen elegante Kleider heute oft nur zarte Träger auf.



Im Mittelalter war ein Abendkleid zumindest in adeligen Kreisen zwar viel weiter ausgeschnitten, als dies heutzutage der Fall ist. Dafür verdeckten Ärmel, die bis zu den Handgelenken reichten, die Arme der Damen. Oftmals waren sogar die Hände durch passende Handschuhe bedeckt.

Abendkleider mit langen Ärmeln werden auch in unserer Zeit noch gerne getragen. Ein entsprechender Anlass ist beispielsweise ein Opernbesuch oder andere kulturelle Veranstaltungen, bei denen es einer Frau nicht unbedingt darum geht, ihre körperlichen Vorzüge in schmeichelnder Weise zur Schau zu stellen. Als Ballkleid wiederum wird sie eher ein Modell wählen, bei dem ruhig mehr Haut zu sehen ist.

Abendkleider mit kurzen Ärmeln sind recht selten. Weil ihre Silhouette etwas von der Eleganz vermissen lässt, welche ein Kleid mit mehr oder weniger freien Schultern auszeichnet, wird eine Frau es zu inoffiziellen Anlässen tragen, bei denen es ungezwungener zugeht. Ein Abendessen unter Freunden könnte eine solch passende Gelegenheit sein. Der unförmliche Charakter eines solchen Kleides erlaubt der Trägerin, es auch als Bekleidung für alltägliche Gegebenheiten zu wählen.

Die Kleiderordnung hat sich seit dem Mittelalter auch für Abendkleider glücklicherweise geändert. Daher kann eine sich Frau jeweils absolut frei für ein bestimmtes Abendkleid entscheiden. An einem Abend mit offiziellem Charakter wird sie sich anders kleiden als zu einer Feier mit Freunden oder im Kreis der Familie. Wenn eine Festlichkeit im Freien stattfindet, ist auch die Jahreszeit ein Kriterium dafür, ob sie ein Kleid ohne oder mit Ärmel tragen möchte.

Frauen können in der Auswahl ihrer Abendkleider ganz nach ihrem Geschmack gehen. Im Zweifelsfall kann das Gespräch mit einer guten Freundin bei dabei behilflich sein, ein passendes Kleid auszuwählen.